emas.png

Slider Infos zur Entsorgung

Infos zur Entsorgung

Allgemeine Hinweise

Anschluss an die öffentliche Abfallentsorgung

Was ist anschlusspflichtig?

  • Wohngrundstücke
  • Betriebs-, Vereinsgrundstücke, Büros und Praxen
  • Gemischt genutzte Grundstücke (Haushalt und Gewerbe/Büro)
  • Wochenendgrundstücke, Wochenendgrundstücke/ Bungalows, Gartengrundstücke

Wer ist anschlusspflichtig an die öffentliche Abfallentsorgung?

  • Der Grundstückseigentümer (gemäß §5 Absatz 1 in Verbindung mit §25 Absatz 1 Abfallentsorgungssatzung)
  • Andere zur Nutzung des Grundstücks dinglich Berechtigte sowie bei ungeklärten Eigentumsverhältnissen die zur Verwaltung des Grundstücks Befugten.

Wie erfolgt der Anschluss an die öffentliche Abfallentsorgung?

  • Schriftlicher Antrag des Grundstückseigentümers (Anschlusspflichtiger), formlos oder per Anmelde-/Änderungsantrag an die Uckermärkische Dienstleistungsgesellschaft mbH bis zum 15. des Vormonats. Sie können die Tonnengestellung auch online beantragen.
  • Persönliche Anmeldung bei der Uckermärkischen Dienstleistungsgesellschaft mbH (Ansprechpartner und Sprechzeiten).

Welche Daten werden benötigt?

  • Anzahl der beim Einwohnermeldeamt auf dem betreffenden Grundstück mit ersten oder zweiten Wohnsitz gemeldeten Personen
  • Adresse des Grundstückseigentümers
  • Anzahl und Größe der benötigten Restabfallbehälter unter Zugrundelegung der Mindest-Bemessungsgrundlage in Höhe von 15 Liter Abfall pro Einwohner und Woche gemäß §9 der Abfallgebührensatzung (AbfGS).

Wie erfolgt die Aufstellung der Restabfallbehälter?

  • Das beauftragte Entsorgungsunternehmen stellt den Abfallbehälter zum beantragten Monatsbeginn auf.
  • Die zum Abfallbehälter gehörende Inventurkontrollmarke ist durch den Nutzer umgehend an diesen anzubringen!

Was ist zu tun, wenn der Behälter zu groß oder zu klein ist?

  • Ist der beantragte und aufgestellte Abfallbehälter zu groß oder zu klein, kann vierteljährlich formlos oder per Anmelde-/Änderungsantrag zur Abfallentsorgung oder nach persönlicher Ummeldung bei der UDG ein Behältertausch beantragt werden. Sie können den Behältertausch auch online beantragen.
  • Für die Nutzung des reduzierten Behältervolumens (weniger als die Mindestbemessung) ist ein gesonderter Antrag erforderlich.
UDG Öffnungszeiten zu Weihnachten und Silvester 2018

Servicetelefone

Sperrmüll

03984 835100 und 835205

Tonnenstellung und Entleerung

03984 835260 und 835261

Kasse, Zahl- und Mahnwesen

03984 835120 und 835124

Gebührenbearbeitung für den Bereich

Prenzlau: 03984 835130
Templin: 03984 835131
Angermünde: 03984 835132
Schwedt/Oder: 03984 835133